Strassenstrich und Strassenhuren Erfahrungsberichte


Geile Hure auf dem Strassenstrich genagelt

Strassenstrich

Das Wetter wird schlechter und so muß man die Outdoor Sexdates in den Wagen verlegen. So dachte ich mir dass ich gleich zum Bordsteinstrich fahre. Also gegen 21 Uhr eine Runde über den Strassenstrich gedreht. Mir fiel eine junge Polin auf. Die Hure sprach ein wenig deutsch und so bat ich sie auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen. Wir fuhren dann zu zu einem unbeleuchteten Parkplatz wo ich der Nutte dann erstmal die ausgemachten 30 Euro gab. Dafür bot sie mir blasen ohne Gummi und bumsen mit Kondom. Wir zogen uns aus und zum Vorschein kamen scharfe Brüste in der größe Doppel D. Die geile Sau fing an meinen Schwanz schön hochzublasen und rollte dann ein Kondom drüber als mein Schwanz hart war. Das Luder legte sich auf den Rücken und zog die Beine an so das ich sie besser vögeln konnte. Wir poppten bestimmt 10 Minuten als ich merkte das ich gleich abspritzen würde. Ich zog meinen Schwanz aus ihrer feuchten Scheide, zog mir das Gummi runter und spritzte ihr mein ganzes Sperma in den Mund damit sie mein Sperma schlucken konnte. Ich fuhr die Nutte danach noch zurück auf den Strassenstrich bevor ich wieder nach Hause fuhr.